Blickwinkel: Intakte Natur und Frieden: Das wünschen die Menschen in Deutschland den nachfolgenden Generationen

Teile diesen Beitrag
obs/CosmosDirekt
obs/CosmosDirekt

obs/CosmosDirekt

Die Vorweihnachtszeit ist traditionell die Zeit der Wünsche – für Geschenke unter dem Baum, Wünsche fürs neue Jahr und Hoffnungen für die Zukunft. CosmosDirekt, der Direktversicherer der Generali in Deutschland, hat diese Zukunftswünsche gesammelt.

In Australien wüten verheerende Buschbrände, in den USA vertieft sich die gesellschaftliche Spaltung und das Coronavirus verbreitet sich in der Welt – ein in vielerlei Hinsicht außergewöhnliches Jahr endet. Zeit, den Blick in die Zukunft zu richten: Die aktuelle forsa-Umfrage[1] „Lebensaspekte“ im Auftrag von CosmosDirekt, dem Direktversicherer der Generali in Deutschland, stellte daher die Frage, was die Menschen in Deutschland den nachfolgenden Generationen wünschen. Ganz offen, ohne vorgegebene Antwortmöglichkeiten. Vor dem Hintergrund der globalen gesellschaftlichen Herausforderungen überwiegt bei den Umfrageteilnehmern der Wunsch nach Frieden bzw. politischer Stabilität (22 Prozent). Fast ebenso viele (19 Prozent) wünschen den nachfolgenden Generationen eine intakte Umwelt bzw., dass der Klimawandel und die Folgen von Umweltverschmutzung bewältigt werden. Auf Rang drei folgt die Bitte um mehr Respekt, Toleranz und Menschlichkeit untereinander (15 Prozent). Gesundheit (7 Prozent), Zufriedenheit, Freude und Glück (6 Prozent) sind weitere Werte, die die Befragten sich für die Folgegenerationen erhoffen.

WÜNSCHE FÜR DIE KOMMENDE GENERATION

Hier eine Auswahl der schönsten, berührendsten und eindringlichsten Wünsche, welche die Menschen in Deutschland für die kommenden Generationen haben:

„Dass sie keine Diktaturen miterleben müssen und ihr Leben so leben können, damit sie glücklich und abgesichert in die Zukunft schauen können.“

„Dass sie das machen können (beruflich und privat), was sie ausfüllt und glücklich macht.“

„Kein Neid untereinander, egal ob im privaten Umfeld oder im globalen Raum, dann gibt es hoffentlich keine Kriege mehr.“

„Orientierung auf das Wesentliche im Leben, damit der Regenwald erhalten bleibt und es keine hungernden Kinder mehr gibt.“

„Dass die Weltregierungen an einem Strang ziehen und sich für Klima, Umwelt, Frieden, Chancengleichheit und Antirassismus und gegen andere Benachteiligungen einsetzen.“

„Dass JEDER etwas tun kann und wenn ALLE etwas tun, dann verändern wir auch was. Also wünsche ich der nachfolgenden Generation den Mut zum eigenen Handeln.“

„Dass Menschen auf der ganzen Welt sich endlich gegenseitig akzeptieren in ihrer Art zu leben, ihren Vorlieben, Glauben und

Orientierung. Jede und jeder soll leben können wo, wie und mit wem (er/sie/divers) will.“

„Ein friedliches Miteinander, Abkehr vom Egoismus und Hinwendung zum Gemeinwohl, nicht nur ständige Schuldzuweisungen, sondern gemeinsame Anstrengungen zur Lösung der Probleme.“

„Die Bedeutung von Liebe und Achtung für und entsprechendem Umgang mit den Menschen und der Welt zu erkennen und danach zu handeln.“

„Dass unsere Generation noch den Weg ebnet für ein besseres globales Miteinander, bei dem ein lebenswertes Leben für alle erreicht wird.“

[1] Quelle: Bevölkerungsrepräsentative Online-Umfrage "Lebensaspekte" des Meinungsforschungsinstituts forsa im Auftrag von CosmosDirekt, dem Direktversicherer der Generali in Deutschland. Im Oktober 2020 wurden 1.506 Personen ab 18 Jahren befragt.
[2] Bildquelle: obs/CosmosDirekt